Einkaufszentrum Malley Lumières

Malley

Kompakte Einheit mit heterogenen Aktivitäten...

Die gewagte Adaptation eines Bebauungsplans aus den 1970er Jahren, der für eine handwerkliche Zone erstellt war, ermöglichte die Schaffung dieses Mehrzweckvolumens, das während der Erarbeitung des Projekts in ständiger Entwicklung war.

Diese Rahmenstruktur beherbergt eine Vielzahl von Programmtypen wie Büros, Geschäfte, Kino und Fitness. Das Zusammenleben der Nutzer dieses anfangs unbekannten, wahren „Freizeitzentrums“ erforderte von allen Partnern Flexibilität und Disziplin, mit interessanten Herausforderungen, die es zu lösen galt, insbesondere in Bezug auf Schalldämmung, Organisation und Zirkulation.

Jahr

Centre Malley Lumières 2001, West-Eingang 2014, Ost-Eingang 2017

Entwickelt von

CCHE Lausanne SA

Bauherr

Centre Malley Lumières, 2001: SI Malley-Centre AG

West-Eingang 2014: SUVA - Division des immeubles

Ost-Eingang 2017: SUVA - Division des immeubles

Typologie

Einkaufszentrum Neubau, West- und Ost-Eingang: Umbau

Programm

Centre Malley Lumières: Fitness, Multiplex-Kino, Büros, Lebensmittel- und Non-Food-Läden, Restaurant, Schwimmbad, Disco, Bar, Post, Apotheke, Kiosk, Parkplatz

West-Eingang : Büros, Geschäfte, Restaurant, Fitness, neuer Eingang

Ost-Eingang: Neuer Eingang, Aufzüge, Treppen, Neugestaltung der Zugänge, Geschäfte, Restaurant

Geschossfläche (BGF)

Centre Malley Lumières: 23.900 qm

West-Eingang : 1.650 qm

Ost-Eingang: 2.500 qm

Volumen (SIA)

Centre Malley Lumières: 172.500 m³

West-Eingang : 6.750 m³

Ost-Eingang: 10.000 m³

Realisierung

Centre Malley Lumières: Karl Steiner Entreprise Générale AG

West-Eingang : CCHE Lausanne AG

Ost-Eingang: CCHE Lausanne AG

Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse


Von außen betrachtet verfügt das Gebäude über die erste doppelwandige in Lausanne realisierte Hülle, die als thermischer und akustischer Schutzschild fungiert, um den Beschränkungen des Standortes (Bahnlinie, Straßen und Kreisel) besser gerecht zu werden.

Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse

Malley Lumières – West-Eingang, 2014

Umbau des Westflügels

Nach mehr als 15 Jahren Betrieb erforderte der Westflügel des Einkaufszentrums Malley Lumières eine grundlegende Umgestaltung seiner Funktionsweise und seines Erscheinungsbildes.

Das Bauprogramm sah die vor die Gewerbeflächen neu zu organisieren. Einige Firmen haben ihre Tätigkeit im Zentrum eingestellt, andere wurden verlegt und/oder vergrößert. Auch nach der Reorganisation behält das Einkaufszentrum seine ursprüngliche Bestimmung als Quartierzentrum, das für die täglichen Bedürfnisse der Bewohner sorgt (Migros, Post, Apotheke, Restaurant, Friseur, ...).

Die Umgestaltung, die 2011 begann, sollte zwar die Aktivität des Zentrums wiederbeleben, aber sie wird sich auch grundlegend auf die gesamte Entwicklung des Viertels Malley auswirken. Der neue Westeingang und sein Gang bieten bereits einen Treffpunkt und Geselligkeit im Stadtteil. Auch die interne Verbindung wurde von Grund auf neu gestaltet.

Malley Lumières passt sich ständig der sozialen und städtischen Entwicklung seiner Umgebung an. Der Gedanke hinter dem neuen Westeingang hat den Weg dafür geebnet, das Prinzip auch auf die Ostseite des Gebäudes anzuwenden, um es enger mit dem Bahnhof und der Avenue du Chablais zu verbinden. Nach Abschluss der vollständigen Umgestaltung des Zentrums finden sowohl die Bewohner des Stadtteils als auch die künftigen Nutzer der ehemaligen Brachfläche Malley einen neuen Treffpunkt, der sowohl zugänglich als auch benutzerfreundlich ist.

All diese Arbeiten wurden im Rahmen der Nutzungsbeschränkungen eines aktiven Einkaufszentrums durchgeführt.

Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse

Malley Lumières – Ost-Eingang, 2017

Umbau des Einkaufs- und Verwaltungszentrums Malley Lumières

Die Intervention sieht einen neuen Zugang zum Einkaufszentrum Malley-Lumières an der Ostfassade des Gebäudes auf der Höhe der bestehenden Tankstelle vor. Dieser neue Eingang wird von zwei neuen Rolltreppen sowie zwei Aufzügen erreicht, die zum Erdgeschoss auf der Einkaufsebene führen.

Der Innenumbau des Gebäudes betrifft insbesondere die Neuordnung der Gewerbeflächen und die Einhaltung der Brandschutznormen (Fluchtwege, Anzahl der Notausgänge und Entrauchung).

Der architektonische Eingriff konzentrierte sich auf die Auffrischung der Zwischendecken, des Fußbodens und der Schaufenster im neuen östlichen Korridor des Gebäudes sowie im zentralen Einkaufszentrum.

Die bestehenden Geschäfte blieben während der Arbeiten geöffnet. Diese wurden nach einer sorgfältig durchdachten Planung bearbeitet, um Belästigungen so weit wie möglich zu vermeiden (Nacht- und Sonntagsarbeit, Berücksichtigung der Ferienzeiten, strenge Absperrung der im Bau befindlichen Zonen usw.).

Eine neue Außenanlage ist geplant, um die Esplanade im Erdgeschoss mit den Ebenen des neuen Ostausgangs zu verbinden. Sie wird auch die Zufahrtsstraße zur Tankstelle und die Fußgängerzone deutlich machen.

Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse

Dieser neue Ausgang bietet eine direktere Verbindung für die Benutzer des Bahnhofs Prilly-Malley. Das Einkaufszentrum wird attraktiver und zugänglicher.

Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse

Die Schaufenster der Geschäfte sind mit einem System von Schiebewänden aus Lochblech und Glas ausgestattet, so dass die Geschäfte unabhängig von der Mall geschlossen werden können. Ein beleuchtetes Banner ermöglicht, die Beschilderung aller Geschäfte zu vereinheitlichen.

Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
cche-architecture-cArchitecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisseentre-commercial-malley-lumieres-015.jpg
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre Commercial Malley Lumières Suisse
Architecture de CCHE pour le Centre commercial Malley Lumières Suisse

Plan 2001-2012 Erdgeschoss 1:1000

Zurück zu Projekte