Schule GEMS World Academy

Etoy

Dieses im Gewerbegebiet von Etoy gelegene neue Gebäude wurde ursprünglich für Verwaltungszwecke konzipiert. Das Gebäude wurde angepasst, um die erste Schweizer Zweigstelle des GEMS-Privatschulnetzes zu beherbergen. Das Projekt ist in erster Linie didaktisch, personalisiert und lebendig. Der Schwerpunkt liegt auf dem Austausch und der Gruppenarbeit und damit auf der Entwicklung vieler gemeinsamer Bereiche.

Das Gebäude mit dem Minergie-Label weist anthrazitfarbene Stahl-Aluminium-Fassaden auf, die durch dreifach verglaste Fenster unterbrochen werden. Aus thermischen Gründen bedeckt eine doppelte Hülle die nach Westen und Osten gerichteten Flächen. Im Juli 2012 wurde ein Genehmigungsantrag für die Nutzungsänderung und die Hinzufügung eines dritten Stockwerks gestellt.

Die Sanitäranlagen haben die gleiche Farbe wie die Eingangstür, so dass sich das Kind im Gebäude besser orientieren kann und unabhängiger wird. Auch die farbigen Ergänzungen sind anschaulich und bringen einen besonderen und dynamischen Rhythmus.

Grafische Beiträge an den Wänden und Decken, die sich mit den verschiedenen Unterrichtszweigen befassen, unterstreichen das Projekt und verleihen ihm Mehrwert.

Jahr

2014

Entwickelt von

CCHE Lausanne SA

Bauherr

Architektur Meigerhorn Asset Management SA
Innenarchitektur Group Aerium und GEMS World Academy

Programm

Architektur: Umbau eines Verwaltungsgebäudes in ein Schulgebäude
Innenarchitektur: 48 Klassenzimmer auf 3 Ebenen (Kindergarten, Primar- und Sekundarstufe), Gemeinschaftsräume, Sonderräume, Speisesaal und Produktion-Küche, Bibliothek

Surface (SBP)

12.000 qm

Volumen (SIA)

53.000 m³

Realisierung

CCHE Lausanne SA

Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse

Frei im Raum platzierte, Free-Flow-Möbel verleihen einen menschlichen Maßstab.

Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse

In jedem Klassenzimmer ermöglicht ein Fenster in Kinderhöhe den Blick auf den Gemeinschaftsbereich und bietet einen neuen pädagogischen Ansatz.

Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse

Es kann durch farbige Vorhänge in mehrere Räume unterteilt werden, um es auf den kindlichen Maßstab zu bringen. Zwischen 2 Klassen bringt eine gemeinsame Öffnung natürliches Licht in den Korridor und bietet die Möglichkeit verschiedener Aktivitäten.

Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse

Eine monumentale und skulpturale Treppe in der Mitte des Gebäudes ermöglicht Austausch und Einblicke zwischen den Stockwerken. Der Treffpunkt, der sich auf jeder Ebene um das zentrale Treppenhaus herum befindet, ist ein wichtiger Lebensraum.

Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Architecture de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse

Eine riesige Cafeteria am Eingang des Gebäudes mit einer Kapazität von 300 Schülern ist in verschiedene, dem Alter der Kinder angepasste Bereiche unterteilt.

Design de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Design de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse

Grafische Beiträge, die sich auf spielerische und didaktische Weise mit verschiedenen Themen wie Biologie, Literatur, Kunst, Sport und Musik auseinandersetzen gestalten gleichzeitig den Raum.

Diese punktuellen Beiträge spielen sowohl mit der Architektur als auch mit dem Ort, auf den sie sich bezieht. Zum Beispiel Illustrationen zum Thema Fisch und Angeln in der Cafeteria.

Design de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Design de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse

Unter Verwendung der Farben und der Typografie des Logos und der grafischen Charta unseres Kunden haben wir unter anderem eine Reihe von Piktogrammen entworfen, die die Grundrissform des Gebäudes aufgreifen und zum primären Element in der Komposition dieser Zeichen werden.

Diese Schilder auf den verschiedenen Beschilderungsträgern werden manchmal humorvoll eingesetzt und informieren die Benutzer im Alter von 3 bis 65 Jahren

Design de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
Design de CCHE de l'école GEMS World Academy Suisse
zurück zu Projekte