Internationale Schule Genf

Genève

Langgestreckt und rechteckig, zeigt die neue Schule klare Linien. Das aus zwei großen, identischen, übereinander liegenden Volumen bestehende Gebäude wird durch ein vollständig gläsernes Stockwerk getrennt, das auf allen vier Seiten von den Fassaden zurückgesetzt ist und einen Blick durch das Gebäude ermöglicht.

Jahr

2005

Entwickelt von

CCHE Lausanne SA

Bauherr

Fondation de l’Ecole Internationale de Genève

Programm

29 Klassenzimmer, 17 Sonderräume, Bibliothek, Verwaltung, Cafeteria

Surface (SBP)

11.000 qm

Volumen (SIA)

57.000 m³

Realisierung

Implenia Entreprise Générale SA

Architecture de CCHE pour l'Ecole Internationale de Genève Suisse
Architecture de CCHE pour l'Ecole Internationale de Genève Suisse
Architecture de CCHE pour l'Ecole Internationale de Genève Suisse
Architecture de CCHE pour l'Ecole Internationale de Genève Suisse

Zwischen jedem Fenster befindet sich ein perforiertes Metallelement, eine Art technisches Moucharabieh, hinter dem sich farbige Lüftungsklappen verbergen, die sich entsprechend der automatischen Temperaturregelung öffnen und schließen..

Dieses Element belebt die Fassaden und bricht auf spielerische Weise das strenge Aussehen des Ganzen.

Architecture de CCHE pour l'Ecole Internationale de Genève Suisse
Architecture d'intérieur de CCHE pour l'Ecole Internationale de Genève Suisse
Architecture de CCHE pour l'école internationale de Genève Suisse
Architecture d'intérieur de CCHE pour l'Ecole Internationale de Genève Suisse
Architecture d'intérieur de CCHE pour l'Ecole Internationale de Genève Suisse
Architecture d'intérieur de CCHE pour l'Ecole Internationale de Genève Suisse
zurück zu Projekte