International School of Lausanne

Lausanne

Erweiterung der ISL in 3 Phasen

Die Erweiterung der International School of Lausanne hat die Kapazität der Schule zu Beginn des Schuljahres 2015 von 620 auf 990 Schüler im Alter von 3 bis 18 Jahren erhöht. Dieses Projekt, das in drei Phasen unterteilt ist, umfasst den Bau einer neuen Betreuungsstruktur für Kleinkinder, die im August 2014 eingeweiht wurde, ein Auditorium mit mehr als 400 Sitzplätzen, eine Bibliothek und eine Mensa mit Ruheraum.

Diese neuen Einrichtungen, die von CCHE entworfen und errichtet wurden, haben es der Schule ermöglicht, ihr Dienstleistungsangebot zu erweitern und die Betreuung der Schüler zu verbessern.

Jahr

2015

Entwickelt von

CCHE Lausanne SA

Bauherr

ISL International School of Lausanne

Programm

Betreuungsstruktur für Kleinkinder, Klassenzimmer, Auditorium, Bibliothek, Mensa.

Surface (SBP)

23.300 qm

Volumen (SIA)

92.300 m³

Realisierung

CCHE Lausanne SA

Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse

Vorschule: Grundfarben 
Grundschule (Campus Nord): Variationen der Grundfarben, mit Integration der ursprünglichen Farbtöne.
Sekundarschule (Campus Süd): Variationen der Farben des ISL-Logos.

Campus Süd

Die Farben des Campus Süd sind eine Variation der Farben des ISL-Logos, d.h. Blau und Rot. Um das ursprüngliche Konzept beizubehalten, wurden die Farbtöne verfeinert. Jede Ebene des Gebäudes hat eine eigene Farbe zur Orientierung im Gebäude (Dunkelblau für das Untergeschoss, Hellblau für das obere Erdgeschoss, Pink für das 1. Stockwerk). Um das Auditorium hervorzuheben, wurde beschlossen, wie für ein Juwel goldene Farbe auf die Außenwände aufzutragen und alle inneren Umläufe und Nischen in Nachtblau zu gestalten. Die Farbtöne im Inneren des Zuschauerraums sind Nachtblau für die Sitze und den Bühnenvorhang. Der Rest ist in Schattierungen von Schwarz und Dunkelbraun gehalten.

Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse

Kindergarten

Das Vorschulprojekt ist Teil des Gesamtprojekts zur Erweiterung des ISL, das bis 2015 zu einem Campus für 900 Schülerinnen und Schüler mit einer großen Bibliothek, einem Kunst- und Wissenschaftszentrum und einem Auditorium mit 400 Plätzen werden soll.

Die Akteure des Projekts spürten den Bedarf eines Gebäudes in kleinerem Maßstab, das eine warme Umgebung bietet und den Bedürfnissen von Kindern im Alter von 3 bis 4 Jahren bei Schulbeginn angepasst ist. Die Lösung des Architekten bestand darin, in der Mitte des Parks ein maßgefertigtes Gebäude aus Holz zu entwerfen. Bei der Umstrukturierung des Geländes wurde beschlossen, das im Bereich der öffentlichen Einrichtungen, Sport- und Spielplätze gelegene ehemalige Clubhaus abzureißen und eine Vorschule nach Vorschrift mit geringfügigen Änderungen der Größe wieder aufzubauen.

Campus Süd - Kindergarten - Inneneinrichtung des Kindergartens

Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse

Die Farben der Vorschule wurden auf der Grundlage der „LEGO“-Farben festgelegt, die in 5 Farbtönen vorliegen: Gelb, Orange, Rot, Blau und Grün. Die Integration der Farben erfolgt in den Rahmen der Verglasung, der Möbel, aber auch an den Türen und Rahmen der Klassenzimmer. Jede Klasse hat ihre eigene Farbe und erleichtert es kleinen Kindern, ihre eigene Klasse zu erkennen.

Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse


Die Wahl des Holzes wurde aufgrund seiner Wärme, aber auch aufgrund des Vorteils der Fertigteilbauweise innerhalb eines sehr kurzen Zeitrahmens getroffen. Zusätzlich zu der auferlegten Größe passt sich das Gebäude der Hanglage des Grundstücks an, um jeder Klasse einen privatisierten Hof auf gleicher Ebene in direkter Beziehung zur Außenwelt zu bieten. Das bronzefarbene Schuppendach vermittelt das Bild eines schützenden Schilds, das einen Glassockel überragt, wo die Transparenz den Raum des Klassenzimmers von innen nach außen erweitert. Die dunkel verputzten Giebel folgen der Form des Geländes. Dieses Kleinkinderzentrum umfasst 5 Klassenzimmer (2 Klassenzimmer im unteren Erdgeschoss und 3 Klassenzimmer im oberen Erdgeschoss). Der Maßstab des Kindes ist überall präsent und wird berücksichtigt.

Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse

Inneneinrichtung des Kindergartens

Das Konzept der „Lego-Farben“ ermöglicht den Kindern, sich zu orientieren und ein Gefühl der Zugehörigkeit zu ihrer Klasse zu entwickeln, wobei jede Klasse ihre eigene Farbe hat.

Im ersten Stock ermöglicht ein Mehrzwecksaal den Kindern, gemeinsam zu essen, zu kochen oder sich auf Austausch und Gruppenarbeit zu konzentrieren. Die angrenzende Wohnung für den Hausmeister hat einen eigenen privaten Eingang von außen.

Besonderen Wert wurde auf die Gestaltung des Schulhofes gelegt, der in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekten Belandscape als Abenteuerparcours entworfen wurde und mit dem Höhenunterschied des Geländes um das Gebäude herum spielt.

Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse

Innenarchitektur - Campus Nord

Die Farben, die für die verschiedenen Schulgebäude der Internationalen Schule Lausanne ausgewählt wurden, wurden entsprechend dem Alter der Benutzer, aber auch unter Berücksichtigung der bereits im Hauptgebäude „Campus Nord“ vorhandenen Farben, konzipiert:

Die Farben des Campus Nord (Hauptgebäude) wurden so gewählt, dass sie die bestehenden Farben ergänzen. Die Hauptidee bestand darin, die für die Vorschule gewählten Farbtöne zu verfeinern und so jedes Stockwerk mit einem präzisen Farbton zu markieren. Hellblau für das Erdgeschoss, Ziegelrot (Originalfarbe) für den 1. Stock, Gelb und Grün für die folgenden Stockwerke. Diese Farbtöne wurden teilweise auf die Wände und auf die Möbel aufgetragen.

Campus Sud - Jardin d'enfant - Campus Nord

Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse

Architecture d'intérieur - Campus Nord

Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
Architecture de CCHE pour l'International school of Lausanne ISL Suisse
zurück zu Projekte