Stadtviertel Ancienne Papeterie

Marly

Das Marly Innovation Center (MIC) und das Ökoquartier "Ancienne Papeterie" in Marly (FR) befinden sich auf einer vom Fluss Gerine gebildeten Flussterrasse an einem historisch industriell genutzten Standort. Als Teil des kantonalen Zentrums von Freiburg bestehen die Herausforderungen dieses strategischen Standorts insbesondere in der Schaffung eines urbanen, nachhaltigen, dichten, gemischten und mit multimodaler Mobilität zugänglichen Viertels.

Als erstes ökologisches Quartier im Kanton Freiburg, das die WWF-Zertifizierung One Planet Living und die SEED-Zertifizierung erhalten hat, wird das 13,5 Hektar große Areal langfristig Wohnraum für rund 2'500 Einwohner und Arbeitsplätze bieten. Die erste Projektphase, die 2022 übergeben wird, umfasst 353 Wohnungen, Gewerbeflächen sowie ein Nahversorgungszentrum, ein Hallenbad und dedizierte Dienstleistungen.

Die Planung und Realisierung des Ökoquartiers wird von der Arbeitsgemeinschaft Magizan-CCHE geleitet, deren Konzept, das eine neue nachhaltige Lebensweise in Marly vorschlägt, nach einem Verfahren mit parallelen Studienaufträgen ausgewählt wurde.

Die Umsetzung der qualitativen und quantitativen Aspekte des Projekts wird in den verschiedenen Phasen gewährleistet: von der Stadtplanung mit dem Detailbebauungsplan bis hin zur Realisierung der Gebäude.

Jahr

Im Bau

Erwähnung

1.Preis

Entwickelt von

CCHE Lausanne Sa und Magizan SA

Bauherr

Marly Innovation Center

Verfahren

MEP (Mandat für Parallelstudien)

Programm

Wohnungen, Aktivitäten, Geschäfte und öffentliche Einrichtungen

Geschossfläche (BGF)

136.250 qm

Bauzone

Gemischtes Viertel mit Wohnungen, Aktivitäten, Geschäften und öffentlichen Einrichtungen

Geschossfläche

125.700 qm

Dichte

IUS 1.1

Zusammenarbeit

Magizan SA (Pool)
Interval Paysage Sàrl

Realisierung

CCHE Lausanne SA, Magizan SA, 2BO (Les Berges)

Plug-in 1

Das Plug-in 1, das sowohl modern ist als auch mit dem bestehenden Gebäude der Ancienne Papeterie in Resonanz steht, bildet den Empfangsbereich des neuen Viertels.
Projekt ansehen

Urbanisme et Architecture de CCHE pour le quartier Ancienne Papeterie à Marly Suisse

Les Moulins

Dieser Komplex aus 7 Gebäuden, der auf einer Wiese in Fortsetzung der Kommune Marly angesiedelt ist und sich an den Null-Kohlenstoff-Prinzipien orientiert, ist mit dem Place des Moulins verbunden.
Projekt ansehen

Urbanisme et Architecture de CCHE pour le quartier Ancienne Papeterie à Marly Suisse

Plug-in 4

Dieses 14-stöckige Hochhaus, das mit seiner Ziegelfassade ein Wahrzeichen des MIC-Viertels ist, besteht aus Geschäften und Wohnungen + Eigentumswohnungen.
Projekt ansehen

Urbanisme et Architecture de CCHE pour le quartier Ancienne Papeterie à Marly Suisse

Les Berges

Drei Wohngebäude mit 5 bis 6 Stockwerken.
Projekt ansehen

Urbanisme et Architecture de CCHE pour le quartier Ancienne Papeterie à Marly Suisse

La piscine de Marly

Schulisches und öffentliches Wassersportzentrum in Marly
Projekt ansehen

Architecture et Direction de travaux de CCHE pour la piscine de Marly Suisse

Secteur F

Komplex aus 3 Gebäuden: ein Hotel, ein Verwaltungsgebäude und ein Ausbildungsgebäude
Projekt ansehen

Architecture de CCHE pour le Secteur F du quartier de l'Ancienne Papeterie à Marly Suisse

Plug-in 5

Plug-in 5 befindet sich auf der Place de la Gérine, gegenüber dem Schwimmbad und neben Plug-in 4. Es stellt eine Verbindung zum Platz her und es garantiert eine visuelle Freistellung vom Pool, auf dem Programm: Wohnungen, Aktivitäten, Restaurant und Parkplätze.

Stand der Baustelle in Marly

Urbanisme et Architecture de CCHE pour le Quartier de l'Ancienne Papeterie à Marly Suisse

Baufortschritt, Phase 1

Urbanisme et Architecture de CCHE pour le Quartier de l'Ancienne Papeterie à Marly Suisse
Zurück zu Projekte