Manoir Haute Roche

La Vallée de Joux

Das Manoir de Haute Roche im Vallée de Joux ist ein symbolträchtiges Gebäude und eines der ersten in der Schweiz, das aus Stahlbeton errichtet wurde und bedarf nun einer umfassenden Renovierung.

Dafür wird der Architekturauftrag ausschließlich CCHE übertragen, mit dem Ziel, das Gebäude aufzuwerten, insbesondere durch die Entwicklung verschiedener Nutzungsszenarien und die Begleitung des Eigentümers bei der Suche nach einem Käufer.

Nachhaltigkeit bedeutet auch die Bewahrung des baulichen Erbes. Obwohl der Herrensitzt Haute Roche seine ursprüngliche Funktion als Privatresidenz längst verloren hat, verfügt er dennoch über ein großes Potenzial für einen Umbau, sei es aufgrund seiner Größe, seiner bemerkenswerten Architektur oder seiner außergewöhnlichen Umgebung. Es ist ein echtes schlafendes Prachtstück, das nur darauf wartet, wiederbelebt zu werden.

Jahr

Im Bau

Entwickelt von

CCHE La Vallée SA

Bauherr

Privatkunde

Programm

Szenario: Umwandlung des Herrensitzes in einen „Salon des Visionnaires“ mit den folgenden Projekten: Mehrzweckräume, Salons/Bibliotheken, Sitzungsräume, Privater Telefonbereich, Arbeitsräume, VR-Raum, Auditorium, Suiten, Garderoben, Lagerung von Sportgeräten, Sauna, Weinkeller

Surface (SBP)

1.166 qm

Volumen (SIA)

5.955 m3

Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse

Panorama

Der auf den Höhen der Brücke gelegene Herrensitz Haute Roche bietet ein außergewöhnliches Panorama über das gesamte Vallée de Joux.

Von jeder anderen Wohnstätte isoliert und in einem Naturschutzgebiet gelegen, ist dieses Grundstück zweifellos eines der schönsten im Tal.

Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
„An diesem langen Grat hat die Natur ein bemerkenswertes Tal geschaffen.... Ich würde sogar sagen, dass sie es dorthin „getragen“ hat, so sehr ist die Wirkung der unberührten Gewässer auf diesen Kalksteinhöhen sichtbar. Dieses Tal heißt Vallée de Joux.“ Goethe, 1779
Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse

Konstruktion

Das Gebäude wurde von dem berühmten französischen Ingenieur François Hennebique (1841 - 1921), dem Pionier des Stahlbetonbaus, entworfen. Das zwischen 1912 und 1914 erbaute Manoir Haute Roche ist eines der ersten Stahlbetongebäude der Schweizer Geschichte.

Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse

Architektur

Die beeindruckenden Deckenhöhen des Herrensitzes verleihen den Innenräumen ihre ganze Noblesse.

Diese Räume profitieren von einem sehr guten Lichteinfall dank der zahlreichen Öffnungen, die durch die Verwendung von Stahlbeton ermöglicht wurde.

Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse

Dekoration

Die noblen Zimmer des Herrensitzes sind mit Fresken des Tiermalers Henri Deluermoz (1876 - 1943) geschmückt, der vor allem durch die Illustration der Erstausgabe des Dschungelbuches von 1894 bekannt ist.

Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
Architecture de CCHE pour le Manoir Haute Roche Suisse
Manor Hauteroche s
zurück zu Projekte