Malley Lumières – Beschilderung

Prilly-Malley

Der als introvertiertes Gebäude konzipierte Komplex Malley Lumières vereint eine Vielzahl von Aktivitäten, die von außen nicht ausreichend wahrnehmbar waren. Mit dem Auftrag, die visuelle Identität und die Außenbeschilderung des Zentrums zu überdenken, mussten wir in erster Linie die Passanten zum Eintreten bewegen, indem wir ihnen verständlich machten, was es zu bieten hatte. Dazu haben wir die Schilder nach dem Außenverkehr und ihrer Sichtbarkeit neu geordnet und dabei nach einem grafischen Prinzip gesucht, das die Spuren der alten Schilder an der Fassade verdeckt.

Indem wir das Gebäude zum Sprechen bringen wollten, haben wir uns mit dem Thema der Phylakterien beschäftigt, die mit Hilfe von Piktogrammen die verschiedenen, dort gruppierten Aktivitäten veranschaulichen, wobei die formale Identität des Gebäudes respektiert wird. Die Leuchtschilder wurden in Kästen aus gespannter Leinwand hergestellt, die mit LEDs hinterleuchtet wurden; Piktogramme und Phylakterien sind gemalt. Ein verspieltes und lebhaftes Großprojekt, das Aufmerksamkeit erregen und gleichzeitig die zukünftigen Kunden intuitiv informieren soll.

Jahr

2017

Entwickelt von

CCHE Design

Bauherr

SUVA - Division des immeubles

Realisierung

Leuchtschilder und Totem: Néon ABC SA, Lausanne
Malerarbeit Atelier Graphico SA, Pully
Elektrizität: Maréchaux Électricité SA, Lausanne
Struktur und Filmplakate: Ducommun SA, Ecublens

Signalétique de CCHE pour Malley-Lumières
Signalétique de CCHE pour Malley-Lumières
Signalétique de CCHE pour Malley-Lumières
Signalétique de CCHE pour Malley-Lumières
Signalétique de CCHE pour Malley-Lumières
Signalétique de CCHE pour Malley-Lumières
Signalétique de CCHE pour Malley-Lumières
Signalétique de CCHE pour Malley-Lumières
zurück zu Projekte