Quartier du Rionzi

Le Mont-sur-Lausanne

Die Bauten, die auf der Grundlage des legalisierten Stadtteilplans „Le Rionzi“ entwickelt wurden, folgen den Richtlinien dieses Plans, dessen Hauptziel es war, die Merkmale des Geländes bestmöglich zu nutzen und gleichzeitig ein angenehmes Lebensumfeld für die zukünftigen Bewohner und Nutzer zu schaffen. Das Viertel beinhaltet Mietwohnungen, Eigentumswohnungen und Gewerbeflächen in jeder seiner Etappen und schlägt in seiner letzten Etappe ein gemischtes Programm vor, bei dem jede Wohneinheit mit einem „Work & Live“-Aktivitätsbereich verbunden ist. Jedes Wohngebäude entwickelt sein eigenes Typologieprogramm und bietet dem Stadtteil Rionzi eine reiche Auswahl an Wohnungen, von durchgehenden bis hin zu Maisonnetten, Penthauswohnungen mit Terrasse und Wohnungen im Loft-Stil. Die Gebäude entsprechen voll und ganz den heutigen Anliegen in Bezug auf Energieeinsparung, nachhaltige Entwicklung und Umweltschutz und tragen das Minergie-Label.

Jahr

2010-2017

Entwickelt von

CCHE Lausanne SA

Bauherr

Caisse de pension Migros CPM
Steiner SA

Geschossfläche (BGF)

46'384 qm

Volumen (SIA)

222'777 m³

Realisierung

Steiner SA

Développement de CCHE du Quartier du Rionzi Suisse

Lageplan: Westen: Parallele I & II, Osten: Montjoie

Der Stadtteil Rionzi umfasst 2 abgeschlossene Projekte:

Parallele I & II

CCHE entwickelt das Konzept „Work and Live“ in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Auftraggeber. Die Idee von Wohnung + Atelier + Parkplatz ermöglicht die Einschränkungen des Standorts mit dem aktuellen Bedarf an Wohnraum in Einklang zu bringen, indem mehr als 4.000 qm Ateliers und 97 Wohnungen angeboten werden.
Projekt ansehen

Facade parallele de CCHE des bâtiments Parallèle I et II Suisse

Montjoie

Durchgehende Wohnungen, Maisonnettes, Penthauswohnungen mit Terrasse, Loft-Wohnungen, jedes Gebäude bietet sein eigenes Typologieprogramm.
Projekt ansehen

Architecture de CCHE pour le Quartier du Rionzi Montjoie Suisse
zurück zu Projekte